Tischlerei Janowski – Mecklenburger Handwerkstradition seit 1946

Der aus Ostpreussen stammende Maurermeister Fritz Janowski gründete nach Kriegsende in der mecklenburgischen Kleinstadt Crivitz ein Baugeschäft. Es wurden kleine und große Bauprojekte abgewickelt. Sein Bruder Kurt, gelernter Schmied arbeitete mit, seine Schwester Herta übernahm die Buchhaltung. Das Geschäft wuchs schnell auf eine Mitarbeiterzahl von 191 an. Am heutigen Standort in Crivitz, Geschwister- Scholl- Platz betrieb das Baugeschäft eine Dachsteinproduktion. Aufgrund der politischen Umstände nach der Staatsgründung der DDR wurde der Betrieb in den 1950er Jahren eingestellt bzw. verstaatlicht. Fritz Janowski zog nach Westberlin und gründete dort ein neues Baugeschäft.

Den Standort in Crivitz betrieb die volkseigene „VEB Gebäudewirtschaft“ weiter. In den 70er Jahren richtete man eine kleine Tischlerei ein. Tischler Reinhard Janowski wurde eingestellt. Die Tischlerei wurde ständig erweitert. Man beschäftigte sich hauptsächlich mit der Herstellung und Montage von Fenstern, Türen und Toren. Aber es wurden auch immer wieder Möbel gebaut, Dielenböden verlegt, Vordächer verglast usw. Reinhard Janowski leitete die „Abteilung“ Tischlerei. Bis 1989 wuchs die Mitarbeiterzahl der Tischlerei auf 6 Mitarbeiter.

Als 1990 der staatliche Betrieb privatisiert wurde gründete er mit Schlossermeister Reinhold Gatzke die „Janowski & Gatzke Tischlerei & Schließtechnik GmbH“. Sie kauften das Grundstück und die Tischlerei. Es wurden in in den Folgejahren viele Einfamilienhäuser und Wohnblocks mit Fenstern ausgestattet. Ein Schlüsseldienstgeschäft wurde im Stadtzentrum eröffnet. Ab 1995 wurden auch Zimmereiarbeiten durchgeführt und Treppen gebaut. Die Mitarbeiterzahl stieg auf 32.

Seit 1993 arbeitet auch Enrico Janowski im Unternehmen mit. Im Jahre 1999 beschließen Reinhold Gatzke und Reinhard Janowski die Unternehmensteile getrennt weiterzuführen. Es wird der „Crivitzer Schlüsseldienst“ und die „Tischlerei Janowski GmbH“ gegründet.

Nach dem Tod von Reinhard Janowski 2003 übernimmt Enrico Janowski die Geschäftsführung des Familienbetriebes.

Heute arbeitet die Tischlerei mit 8 festangestellten Mitarbeitern und Subunternehmern in Norddeutschland. Gemeinsam mit verschiedenen Architekten und Bauträgern werden ganz kleine und komplexe Bauvorhaben abgewickelt. Die Tischlerei Janowski GmbH ist Mitglied der Tischlerinnung, des Fachverbandes „Barrierefreies Bauen“ und vom bft zum „Qualifiziertem Türenfachbetrieb“ zertifiziert.

Parallel zum zum Tagesgeschäft der Tischlerei wird ab 2002 der Onlinehandel mit Haustüren aufgebaut. Zunächst über Ebay, ab 2003 dann mit eigenem Internetshop.

Markenzeichen des Shops sind eine übersichtliche, einfache Bedienung und Markenprodukte mit hoher Qualität zu günstigen Preisen.

Seit 1993 besteht die Partnerschaft mit Schüco, dem führendem Hersteller Aluminium- und Kunststoff- Fenster- und Türsystemen in Europa. Der Mecklenburgische Fenster- und Türenhersteller Kubasch produziert seit 1999 die Holzelemente für die Tischlerei Janowski GmbH.

austellungsraum03

enrico_janowski

Enrico Janowski

Geschäftsführer